12. August Tickets
Freitag 21:30 Uhr Spechtpassage, Wilhelmstraße 15/1, 79098 Freiburg
Kirsten Fuchs
Foto: Paul Bokowski

Kirsten Fuchs ist wie ihre Texte: charmant, intelligent und sehr, sehr komisch. Wenn ich mit ihr zusammen auftrete, mache ich häufig absichtlich kurze Texte, damit ich mehr von ihr hören kann. Große Klasse.

Horst Evers

Kirsten Fuchs

Nichts übertrieben, alles wahr

Lesung

Bitte Veranstaltungsort beachten!

Spechtpassage, Wilhelmstraße 15/1, 79098 Freiburg

Kirsten Fuchs betrachtet den Alltag teils durch eine verschmierte rosa Brille. Mit Sprung im Glas. Aber natürlich in 3D. Großes Herz, große Gefühle. Nichts übertrieben, alles wahr. Kalauerverdacht wird bestätigt. Macht aber nichts. Fuchs liefert auf unnachahmliche Art Kirsten-Fuchs-Erkenntnisse: Man erfährt zum Beispiel, wie man Kassiererinnen glücklich macht, welche Vorteile ein Pfropfen im Ohr hat oder wie man Wehen zur Stromgewinnung nutzen kann. Es geht außerdem um Erdbeermützendiebe, zauberschöne Nähmamas, verwirrende Hundebekanntschaften, Familie, Kinder und Parkbegegnungen – ein Kaleidoskop der Alltagskuriositäten.
Neben Texten aus ihren Kurzgeschichtenbänden "Eine Frau spürt so was nicht" und "Kaum macht man mal was falsch, ist das auch wieder nicht richtig" bringt Fuchs auch noch ihre Kolumnen, Lesebühnentexte und sogar unveröffentlichte Texte mit.

Kirsten Fuchs (1977 in Karl-Marx-Stadt) lebt in Berlin. Sie schreibt für »Das Magazin« und hat diverse Romane, Kurzgeschichtenbände sowie Theaterstücke veröffentlicht. Fuchs war bei verschiedenen Lesebühnen aktiv, aktuell liest sie bei »Fuchs & Söhne« und »Des Esels Ohr«. 2015 wurde sie mit dem Brüder-Grimm-Preis des Landes Berlin ausgezeichnet, 2016 mit dem Kasseler Förderpreis für komische Literatur und dem Deutschen Jugendliteraturpreis für ihren Roman »Mädchenmeute« (Rowohlt Berlin).

aktuelle Wetterinfos zur Veranstaltung unter +49 7615036544


http://www.kirsten-fuchs.de