11. Februar
Donnerstag 20:00 Uhr
Katinka Buddenkotte
Foto: Martin Rottenkolber

„… Ihre Texte waren zynisch, skurril und vor allem eins – sehr, sehr witzig. Buddenkotte beobachtet genau, überzeichnet gnadenlos und doch präsentiert sie ihre Geschichten mit entwaffnender Liebenswürdigkeit.“

Südkurier

Katinka Buddenkotte

Kawumm!
Ziemlich beste Worte

Kabarett

Liebes Publikum,

aufgrund der aktuellen Lage ist nicht klar, wann wir unseren Saal wieder für Veranstaltungen öffnen können. Geplant ist ein wunderbares und abwechslungsreiches Programm ab Februar. Wegen einer fehlenden und langfristigen Planungssicherheit, können wir den Vorverkauf für Veranstaltungen ab Februar leider erst sehr knapp öffnen. Wir bitten Sie daher, immer wieder nach aktuellen Informationen auf unserer website nachzuschauen.

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis. Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Ihr Vorderhaus-Team


Die Autorin schreibt das Programm auf Sicht und trägt dieses soloselbstständig vor. Ganz grob wird es um Feines gehen, die Schönheit der Sprache, und wie diese im zarten Schleier der Poesie durch die Epochen tanzt, sich wandelt.
Erzählt wird das ganze Gedöns natürlich von ihrer Schwipp-Schwester, der derben Prosa. Denn erstens hat die einfach die besseren Geschichten drauf, zweitens muss ja eine die schlimmen Worthülsen wegballern und drittens: Am Ende kriegen sich die beiden doch noch, zumindest wieder ein.
Themen werden dennoch vorkommen, gefüllt mit marktfrischen Inhalten. Zugehörige systemrelevanter Berufe klatschen bitte am Ende der Veranstaltung, und zwar für alle, die den Abend durch den Kauf der Eintrittskarten vorfinanziert haben. Die Künstlerin freut sich
überdies, wenn Sie über das ganze Licht strahlen.

http://www.katinka-buddenkotte.de